Ein­stel­lun­gen und kein Ende in Sicht

10 Feb 2020 | Abgeschlossene Verfahren

Mitte Juli des Jah­res 2019 erhiel­ten drei Dyna­mo­fans vom Amts­ge­richt Mag­de­burg einen gel­ben Brief. Erneut ging es um das Auf­sstiegspiel vom 16.04.2016 der SG Dynamo Dres­den beim FCM.
Den betrof­fe­nen Dyna­mo­fans wurde per Straf­be­fehl ein Land­frie­dens­bruch zur Last gelegt. Alle Drei sol­len sich in einer gewalt­tä­ti­gen Menge befun­den haben, aus der Straf­ta­ten began­gen wor­den sein soll­ten. Die Höhe der Straf­be­fehle reichte von 50 bis 120 Tages­sätze. Je nach geschät­zen Ein­kom­men der Betrof­fe­nen erga­ben sich unter­schied­lich hohe Geldstrafen.
Das Vor­ge­hen der Jus­tiz war für uns, der Schwarz-Gelben Hilfe, hier­bei aller­dings im “Fall Mag­de­burg” etwas Neues — bis­her gab die Staats­an­walt­schaft Mag­de­burg die Ermitt­lun­gen in die Hände der am Wohn­ort der verdächtigten
Fans befind­li­chen Staats­an­walt­schaft. Des Wei­te­ren erhiel­ten die bis­he­ri­gen beschul­dig­ten Dyna­mo­fans immer Ankla­ge­schrif­ten und spä­ter Ladun­gen zum Gerichts­ter­min des jewei­lig zustän­di­gen Amts­ge­richts — eine Abur­tei­lung im ver­kürz­ten Ver­fah­ren mit­tels Straf­be­fehl war somit eben­falls ein Novum in die­sen Verfahren.
Die Schwarz-Gelbe Hilfe ver­mit­telte allen drei Fans einen recht­li­chen Bei­stand. Nach Ein­spruch gegen den Straf­be­fehl wurde anhand der Akten­ein­sicht eine eher dürf­tige Beweis­lage fest­ge­stellt. Die Ver­fah­ren konn­ten in allen Fäl­len am Ende nach § 153a StPO gegen eine Geld­auf­lage in unter­schied­li­cher Höhe ein­ge­stellt wer­den. Die Schwarz-Gelbe Hilfe betei­ligte sich im Nach­gang an der Beglei­chung der Anwalts­kos­ten. Für die Dyna­mo­fans endete somit die­ses Ver­fah­ren ohne eine Ver­ur­tei­lung und eine etwaige Ein­tra­gung in das Bundezentralregister.

Doch lei­der kön­nen wir bis heute noch kei­nen Schluss­strich unter die Vor­komm­nisse vor gut vier Jah­ren zie­hen. Wei­tere Dyna­mo­fans erhiel­ten in den letz­ten Wochen Ankla­ge­schrif­ten oder die Vor­la­dung zum Gerichts­ter­min am Amts­ge­richt. Viele wei­tere Fans, die eine Vorldaung als Beschul­digte erhiel­ten, war­ten bis heute auf einen Abschluss der Ermitt­lun­gen gegen sie.

Soll­tet Ihr daher Emp­fän­ger sol­cher oder ähn­li­cher Post sein, könnt Ihr Euch auch wei­ter­hin bei uns via E‑Mail an info [ at ] schwarz-gelbe-hilfe.de wen­den. Beach­tet bitte, Euch recht­zei­tig zu mel­den, denn die Nicht­be­ach­tung von Fris­ten kann Fol­gen haben, die man im Nach­hin­ein nicht mehr besei­ti­gen kann.

Eure Schwarz-Gelbe Hilfe

Mehr Artikel

Inter­view mit Ronald Beć — Lei­ter “Fan­pro­jekt Dres­den e.V.” Teil 1
Inter­view mit Ronald Beć — Lei­ter “Fan­pro­jekt Dres­den e.V.” Teil 1

Inter­view mit Ronald Beć — Lei­ter “Fan­pro­jekt Dres­den e.V.” Teil 1

Vor einigen Wochen haben wir uns mit Ronald Beć, dem Geschäftsführer des Fanprojekt Dresden e.V. über Videotelefonie getroffen, haben über die aktuelle Situation im Fußball diskutiert, die geplanten Kürzungen Seitens des DFB bei Fanprojekten geredet, aber vor allem...