Die SChwarz-gelbe-hilfe

Wer wir sind und was wir tun

ÜBER UNS

“Was ist die Schwarz-Gelbe-Hilfe?”

Wir befin­den uns in der Sai­son 2013/2014. Harte Zei­ten sind für die Fan­kul­tur ange­bro­chen. Im Dezem­ber letz­ten Jah­res ver­ab­schie­dete der DFB ein Sicher­heits­pa­pier, wel­ches die per­sön­li­chen Frei­hei­ten und Grund­rechte beim Fuß­ball durch Ver­bote und Prä­ven­tiv­maß­nah­men zusätz­lich ein­schränkt. Die damit statt­fin­dende Kri­mi­na­li­sie­rung des Fuß­ball­fans zum poten­ti­el­len Gewalt­tä­ter schrei­tet somit wei­ter voran. Ver­mehrte Per­so­nen­kon­trol­len, Fest­nah­men und Anzei­gen wegen ver­meint­li­chen Straf­ta­ten sind die Folge. 

In die­sen Zei­ten muss sich auch die Fan­szene der SG Dynamo Dres­den zusam­men­fin­den und orga­ni­sie­ren, um die­sem will­kür­li­chen Trei­ben ent­ge­gen­zu­tre­ten. Aus die­sem Grund wurde die Schwarz-Gelbe Hilfe gegrün­det. Diese ist eine über­grei­fende Soli­dar­ge­mein­schaft zur Unter­stüt­zung von Fans der SG Dynamo Dres­den, die Auf­grund von Ereig­nis­sen rund um die Spiele unse­rer SGD Pro­bleme mit der Jus­tiz bekom­men haben.

Des Wei­te­ren orga­ni­sie­ren und unter­stüt­zen wir Akti­vi­tä­ten im Kampf gegen die repres­si­ven Maß­nah­men der staat­li­chen Behör­den gegen­über Fuß­ball­fans und deren Fankultur!

Prä­ven­tion

  • Auf­klä­rung von Rech­ten und Pflich­ten gegen­über den Sicher­heits­or­ga­nen und Verhaltensregeln
  • Öffent­lich­keits­ar­beit zu den The­men Repres­sion, Poli­zei­ge­walt und Sta­di­on­ver­bote gegen Fußballfans

Betreu­ung:

  • Hilfe im Umgang und Bera­tung bei Pro­ble­men mit Ver­wal­tungs­be­hör­den, Poli­zei oder Justiz
  • Ver­mitt­lung von erfah­re­nen, mit der Fuß­ball­fan­szene ver­trau­ten Rechts­an­wäl­ten sowie finan­zi­elle Unter­stüt­zung bei ent­spre­chen­den Notlagen

Nach­be­hand­lung

  • Ver­sach­li­chung der media­len Dar­stel­lun­gen und Bericht­erstat­tung über Fußballfans

WERDE MIT­GLIED BEI DER SGH!

In einer Soli­dar­ge­mein­schaft wird der ein­zelne durch die Gei­m­ein­schaft stär­ker. Mit dei­ner Mit­glied­schaft kannst du dir selbst in einer Not­lage unsere Unter­stüt­zung sichern und gleich­zei­tig ande­ren hel­fen, die in einer ähn­li­chen Situa­tion sind.

FAQ

Häu­fig gestellte Fragen

Wie ver­halte ich mich unmit­tel­bar nach einem Vorfall?

Egal ob du als Zeuge, Beschul­dig­ter oder gar als Opfer ggü. der Poli­zei in einem Vor­fall ver­wi­ckelt bist, soll­test du als ers­tes ein Gedächt­nis­pro­to­koll anfer­ti­gen. Schreib darin form­los alles auf was dir ein­fällt. Wie lief der Tat­vor­gang im Detail ab? War die Poli­zei anwe­send oder gar ver­wi­ckelt? Wie sahen die Betei­lig­ten aus und was wurde gespro­chen? Straße, Uhr­zeit und Wet­ter sind eben­falls sinn­voll. Am Ende kön­nen Klei­nig­kei­ten in dei­ner Aus­sage ent­schei­dend zu dei­ner Glaub­wür­dig­keit bei­tra­gen.
Notiere dir deine Zeu­gen und for­dere sie auf auch ein Gedächt­nis­pro­to­koll zu schrei­ben. Spei­chert diese Gedächt­nis­pro­to­kolle sicher ab!
Danach kon­tak­tiert ihr bitte uns, die Schwarz-Gelbe Hilfe, egal ob im Sta­dion oder per E‑Mail (info@schwarz-gelbe-hilfe.de), wir wer­den ein offe­nes Ohr für euch haben.
Wir wer­den dich dann bei allen wei­te­ren recht­li­chen Schrit­ten unterstützen!

Wo finde ich die SGH im Stadion?

Unser der­zei­ti­ger Anlauf­punkt ist lei­der noch der Stand der Gruppe ULTRAS DYNAMO. Fragt euch ein­fach zu uns durch. Natür­lich wer­den wir uns um einen bes­se­ren, direk­te­ren Anlauf­punkt küm­mern. Wenn ihr aus­ser­halb der Spiel­tage Fra­gen oder Pro­bleme habt, schreibt bitte eine E‑Mail!

Wird mir nur als Mit­glied geholfen?

Die Schwarz-Gelbe Hilfe wird sich in aller­ers­ter Linie um alle Dyna­mo­fans küm­mern, die mit der Jus­tiz und der Poli­zei in Kon­flikt gera­ten sind. Auf kei­nen Fall wer­den wir irgend­je­man­den weg­schi­cken, nur weil er kein Mit­glied ist. Wir wer­den trotz­dem ver­su­chen euch Tipps im Umgang mit Behör­den zu geben und euch evtl. einen Anwalt ver­mit­teln. Natür­lich wird sich aber der Umfang der Betreu­ung zwi­schen Mit­glie­dern und Nicht­mit­gliedrn unter­schei­den. Außer­dem kön­nen Mit­glie­der einen finan­zi­el­len Zuschuss bei den Anwalts- und Gerichts­kos­ten bekom­men.
Also über­legt es euch genau und wer­det Mit­glied bei der Schwarz-Gelben Hilfe!

Wie kann ich wie­der kündigen?
Wirst du Mit­glied der Schwarz-Gelben Hilfe bezahlst du den Jah­res­bei­trag (36,00€) antei­lig zum Stich­tag 01.09. Heißt also: ent­schei­dest du dich im Dezem­ber Mit­glied zum 01.01. zu wer­den, bezahlst du die antei­li­gen Monate von Januar bis August: 8×3=24€. Ab dem 01.09. wird der kom­plette Jah­res­bei­trag für das Fol­ge­jahr abge­bucht. Möch­test du deine Kün­di­gung ein­rei­chen, hat das in schrift­li­cher Form zu erfol­gen. Ein­mal ein­ge­zo­gene Bei­träge wer­den jedoch nicht zurückerstattet.
Wie sicher sind meine Daten bei der SGH?
Wir, die Schwarz-Gelbe Hilfe, wer­den auf eure Daten acht­ge­ben. Eure uns anver­trau­ten Daten wer­den natür­lich sicher und mit bedacht behan­delt und gespeichert!
Kann ich die SGH auch zusätz­lich finan­zi­ell unterstützen?
Natür­lich kannst du die Schwarz-Gelbe Hilfe zusätz­lich per Spende finan­zi­ell unter­stüt­zen. Kon­tak­tiere uns am bes­ten vor­her per E‑Mail oder im Stadion!