Rei­se­hin­weise zum Test­spiel in Prag

10 Jul 2023 | Allgemein

Zur neuen Sai­son hat unsere Sport­ge­mein­schaft Dynamo Dres­den alle Dynamo-Fans mit einem inter­na­tio­nal attrak­ti­ven Test­spiel bei Sla­via Prag beschenkt. Das Echo unter den Fans scheint enorm und so wer­den meh­rere tau­send Schwarz-Gelbe die Gren­zen der Bun­des­re­pu­blik ins Nach­bar­land über­tre­ten. Da für Viele ein inter­na­tio­na­les Fuß­ball­spiel mit unse­rer SGD Neu­land sein wird, ver­su­chen wir als Schwarz-Gelbe Hilfe e.V. — Fan­hilfe der SG Dynamo Dres­den — auf spe­zi­elle Gege­ben­hei­ten hin­zu­wei­sen, die wich­tig sein können:

Ein- bzw. Ausreise:

Die Tsche­chi­sche Repu­blik gehört zur Euro­päi­schen Union und ist Teil des soge­nann­ten Schengen-Raums, womit Grenz­kon­trol­len nor­ma­ler­weise Geschichte sind. Stich­pro­ben zur Gefah­ren­ab­wehr oder Kon­trol­len zur Bekämp­fung grenz­über­schrei­ten­der Kri­mi­na­li­tät sind aller­dings wei­ter­hin mög­lich — gerade in Hin­blick auf ein Fuß­ball­spiel mit einem gewis­sen Sicherheitspotential.
Sollte es zu einer Kon­trolle kom­men, ach­tet auf ein sach­li­ches Auf­tre­ten. Bedenkt, dass Ihr meist in einer sol­chen Kon­trolle nicht alleine seid und even­tu­ell von Eurem Ver­hal­ten die Ein- bzw. Aus­reise der kom­plet­ten Rei­se­gruppe abhängt. Das Mit­füh­ren eines Per­so­nal­aus­wei­ses reicht für die Ein­reise in die Tsche­chi­sche Repu­blik aus.

Das gän­gige Zah­lungs­mit­tel ist die tsche­schi­che Krone (CZK), nicht über­all wer­den Kre­dit­kar­ten o.ä. akzep­tiert und auch der Euro wird meist mit einem, für Euch unvor­teil­haf­ten Kurs, mit “Kuss­hand” genommen.

Sollte Euch die Aus­reise aus Deutsch­land durch die Bun­des­po­li­zei ver­wei­gert wer­den, infor­miert uns bitte darüber.

Straßenverkehr:

In der Tsche­chi­schen Repu­blik herrscht eine strikte 0,0‑Promille Alko­hol­grenze für jeden Kraft­fahr­zeug­füh­rer, das Mit­füh­ren einer Warn­weste für alle Mitfahrer/-insassen ist Pflicht! Sobald ihr die Grenze zu Tsche­chien über­quert habt, besteht Licht­pflicht. Sollte das Auto kein Tag­fahr­licht haben, ist das Abblend­licht einzuschalten.

Eine even­tu­elle Straßen- und Auto­bahn­maut ist durch den Kauf einer elek­tro­ni­schen Vignet­ten zu ent­rich­ten. Diese Vignet­ten gibt es online unter www.eDalnice.cz, sind aber auch an Post­äm­tern, Grenz­über­gän­gen und vie­len Tank­stel­len erhält­lich. Wir emp­feh­len den Online-Kauf vor dem Antritt der Fahrt.

Soll­tet Ihr einen Unfall bauen, ist zu beach­ten, dass unter eini­gen Bedin­gun­gen (Scha­dens­höhe, Miet­wa­gen etc.) die Poli­zei geru­fen wer­den muss! Wir emp­feh­len daher, bei jedem Unfall die Poli­zei zu informieren.

Beach­tet ebenso die Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen auf den jewei­li­gen Stra­ßen, teil­weise gibt es für Ver­stöße gegen die ört­li­che Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung immense Buß­gel­der! Auch der ört­li­che Park­ord­nung sollte man Folge leis­ten, ansons­ten kommt in vie­len Fäl­len die berühmt berüch­tige “Kralle” zum Ein­satz und die Heim- bzw. Wei­ter­reise wird sich deut­lich verspäten.

Spiel­tag:

Die tsche­chi­sche Poli­zei ist weit­hin bekannt für mar­tia­li­sche Ein­sätze, bspw. geschlossene/vermummte Poli­zei­ein­hei­ten oder Pfer­de­staf­feln, rund um Fuss­ball­spiele mit einem gewis­sen Zuschauer- und Risi­ko­po­ten­tial. Schon bei klei­ne­ren Vork­om­nis­sen oder Aus­ein­an­der­set­zun­gen sitzt der Schlag­stock recht locker. Rund um sol­che Groß­ver­an­stal­tun­gen voll­zieht auch eine Art Spe­zi­al­ein­heit ihren Dienst, die vom Ein­satz soge­nann­ter Knall- & Trä­nen­gas­gra­na­ten oder Pep­per­balls nicht zurück­schreckt. Geht grund­sätz­lich davon aus, dass die Poli­zei Fuß­ball­fans auch in Tsche­chien auf dem Schirm hat!

Die Voll­zugs­be­am­ten der staat­li­chen Poli­zei und der Orts­po­li­zei sind an Ort und Stelle nur befugt, die Per­so­nal­iden­ti­tät fest­zu­stel­len, zur Eigen­si­che­rung die kon­trol­lierte Per­son abzu­tas­ten und maxi­mal 5.000 CZK Strafe abzu­kas­sie­ren (ca. 200,- Euro). Alles dar­über Hin­aus­ge­hende muss auf der Poli­zei­dienst­stelle erfol­gen. Auch wenn sich eine Per­son nicht aus­wei­sen möchte oder kann, ist die Poli­zei befugt sie zwecks Iden­ti­täts­fest­stel­lung zur Poli­zei­sta­tion zu bringen.

Erfah­rungs­ge­mäß wer­den von der tsche­chi­schen Poli­zei Ver­ge­hen von Aus­län­dern streng ver­folgt. Das tsche­chi­sche Recht hält bei Ord­nungs­wid­rig­kei­ten, unter denen bspw. auch die Teil­nahme an einer Schlä­ge­rei fällt, eine Beson­der­heit bereit, die sich Block­ver­fah­ren (tsch. Blo­ková pokuta) nennt. Dabei han­delt es sich um ein Ver­fah­ren, bei dem die Zah­lung einer Geld­auf­lage dafür sorgt, dass auf wei­tere Rechts­mit­tel ver­zich­tet wird. Die­ses kann jedoch nur ange­wandt wer­den, wenn der Betrof­fene ein­ver­stan­den ist. Hält er die auf­er­legte Strafe hin­ge­gen für unrecht­mä­ßig, so schließt sich ein inten­si­ve­res Ver­fah­ren an, bei dem unter ande­rem ein Pro­to­koll ange­fer­tigt und mög­li­cher­weise auch eine Kau­tion gezahlt wer­den muss. Unter­schreibt aller­dings nichts, was ihr nicht versteht!

Sollte also bei Euch etwas schief gehen und Ihr wer­det in Gewahr­sam genom­men, könnte neben der Schwarz-Gelben Hilfe, den Fan­be­treu­ern der SGD bzw. dem Fan­pro­jekt Dres­den auch die Deut­sche Bot­schaft einer der Ansprech­part­ner sein. Ihr habt laut Wie­ner Kon­ven­tio­nen ein Recht dar­auf, dass diese kon­tak­tiert wer­den kön­nen. Nor­ma­ler­weise hal­ten diese auch eine Liste deutsch­spra­chi­ger Anwälte bereit. Erwar­tet jedoch grund­sätz­lich nicht zuviel Hilfe, der Hand­lungs­spiel­raum hängt auch immer vom jewei­li­gen Tat­vor­wurf, der Anzahl der zu Betreu­en­den sowie der all­ge­mei­nen Grund­stim­mungs­lage ab.

In der Tsche­chi­schen Repu­blik kann die Poli­zei ver­däch­tige oder beschul­digte Per­so­nen bis zu 48 Stun­den fest­hal­ten. Am Ende die­ser Frist wird die Per­son ent­we­der ent­las­sen oder der Fall der Staats­an­walt­schaft über­ge­ben, die inner­halb einer wei­te­ren 24-Stundenfrist beim Haft­rich­ter einen Haft­be­fehl erwir­ken muss. Spä­tes­tens dann muss ein Rechts­an­walt und Über­set­zer hin­zu­ge­zo­gen werden.

Grund­sätz­lich gilt also:

  • Führt einen gül­ti­gen, nicht als gestoh­len gemel­de­ten Per­so­nal­aus­weis mit!
  • Beach­tet die Hin­weise im tsche­chi­schen Straßenverkehr!
  • Ach­tet auf einen verantwortungsvollen/angemessenen Kon­sum von Alkohol/Rauschmitteln!
  • Ver­sucht als Rei­se­gruppe immer zusam­men zu blei­ben, so gibt es bei Abreise keine Überraschungen!
  • Respekt­vol­les und höf­li­ches Ver­hal­ten ver­mei­det in vie­len Fäl­len Konflikte!
  • Nichts unter­schrei­ben, was ihr nicht ver­steht! Nicht vor­ei­lig den Geld­beu­tel zücken!

Sollte es zu Pro­ble­men mit der tsche­chi­schen Poli­zei kom­men, könnt Ihr uns gerne, auch im Nach­gang des Test­kicks, dar­über infor­mie­ren. Beach­tet aller­dings: Unsere Erfah­rung und Befug­nisse sind beim Umgang mit tsche­chi­scher Poli­zei und Jus­tiz begrenzt. Auch sind wir der tsche­chi­schen Spra­che nicht mäch­tig. Im Zwei­fel kön­nen wir nur ver­su­chen zu vermitteln.

Wir wün­schen Euch allen eine ent­spannte und erin­ne­rungs­rei­che inter­na­tio­nale Aus­wärts­wahrt mit unse­rer Sport­ge­mein­schaft Dynamo Dres­den. Alle in gelb in die tsche­chi­sche Hauptstadt!

Eure Schwarz-Gelbe Hilfe

Mehr Artikel

Ein­träge in der Datei “Gewalt­tä­ter Sport” gehen nur lang­sam zurück – Bun­des­re­gie­rung muss ihre Ver­spre­chen einlösen
Ein­träge in der Datei “Gewalt­tä­ter Sport” gehen nur lang­sam zurück – Bun­des­re­gie­rung muss ihre Ver­spre­chen einlösen

Ein­träge in der Datei “Gewalt­tä­ter Sport” gehen nur lang­sam zurück – Bun­des­re­gie­rung muss ihre Ver­spre­chen einlösen

Die umstrittene Datei “Gewalttäter Sport” war vor kurzem mal wieder Thema im Bundestag. Die Bundesregierung verschleppt die versprochene Reform dieser vielfach kritisierten Datei weiter. Der Dachverband der Fanhilfen fordert die endgültige Abschaffung der Datei....